Fachbereich 6 Mathematik/Informatik

Institut für Informatik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Geoinformatik - Master of Science

Der Master of Science (M.Sc.) Geoinformatik Studiengang bietet eine stark foschungsorientierte Ausbildung, die durch die Integration aktueller Forschungsprojekte der Geoinformatik in die Veranstaltung erreicht wird. Diese Projekte liegen je nach Vertiefungsrichtung in den Gebieten GIS/Geodatenbanken oder Fernerkundung/Bildverarbeitung. Insbesondere die Vertiefungsmöglichkeit in Fernerkundung ist ein Alleinstellungsmerkmal des Studiengangs Geoinformatik an der Universität Osnabrück.

Dauer: 4 Semester
Umfang: 120 Leistungspunkte (LP) nach ECTS
Beginn: nur zum Wintersemester
Voraussetzung: Bachelor-Prüfung mit ECTS-Grad C (deutsche Note: 3,0) in Geoinformatik oder vergleichbaren Fächern. Näheres regelt die Zulassungsordnung
Studienverlaufsplan: bis WS 12/13 | ab WS 13/14
  Prüfungsordnung und Modulbeschreibung finden Sie hier

Weitere Informationen zum Master of Science Geoinformatik finden sich auf der Seite der Universität!

 

Prinzipien

  • Entscheidung für eine Vertiefungsrichtung nach dem ersten Semester.
  • Projektveranstaltungen zu den jeweiligen Vertiefungsrichtungen. (eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten und Teamfähigkeit)
  • "GIS in der Kommune" bietet konkreten Arbeitsmarktbezug.
  • Wahlpflichtveranstaltungen aus den benachbarten Fächern.

 Module

  • Geoinformatik: GIS, Anwendungen von GIS, Methoden der Fernerkundung, Praxis Methoden der Fernerkundung, Methoden der digitalen Bildverarbeitung, Praxis Methoden der digitalen Bildverarbeitung
  • Projekt: Planung und Durchführung
  • Wahlpflicht
  • Vertiefung